Erfahren Sie, wie Sie Ihren Boden richtig reinigen

Es gibt verschiedene Arten von Bodenbelägen, die aus einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien bestehen. Daher können sie nicht auf die gleiche Weise gereinigt werden. Jeder von ihnen verdient besondere Aufmerksamkeit und bedarf besonderer Pflege. Die Reinigung sollte jedoch in allen Fällen auf die gleiche Weise beginnen: Sammeln Sie den gesamten Staub und Schmutz, der sich auf dem Boden angesammelt hat, mit einem Besen mit weichen Borsten. Erst danach kann Ihr Boden behandelt werden, um Flecken zu entfernen und seinen Glanz wiederzuerlangen.

Steinboden

Das Hauptproblem bei porösen Steinen ist ihre hohe Absorption, die mit der Zeit zu Flecken führen kann. Der Stein ist nicht so porös, verträgt aber dennoch keine sehr konzentrierten Produkte, daher ist bei der Reinigung Vorsicht geboten.

Wenn Sie einen glänzenden Boden wünschen, ist es ein guter Tipp, der Mischung aus Wasser und neutralem Reinigungsmittel drei Esslöffel weißen Essig hinzuzufügen. Dass es möglich ist, eine Imprägnierung vorzunehmen, ein Verfahren, das verhindert, dass sich Wasser unter dem Boden ansammelt. Darüber hinaus wird auch verhindert, dass Wasser durch die Struktur des Grundstücks sickert, was zu Schäden führen kann, die sehr teuer zu reparieren sind. Aber seien Sie vorsichtig, „verwenden Sie keine Scheuermittel, Stahlschwämme, Bimsstein oder Bürsten mit harten Borsten, um die Gefahr des Verkratzens der Oberfläche zu vermeiden.“

Teppich

Die Teppichreinigung besteht im Wesentlichen aus der Verwendung eines feuchten Tuchs und eines Staubsaugers. Vermeide es, zu viel Wasser zu verwenden, da es Schimmel verursachen kann. Für Allergiker verdient diese Art der Beschichtung besondere Aufmerksamkeit, da die Staubansammlung größer ist und eine häufige Reinigung erforderlich ist.

Für diejenigen, die ein gutes hausgemachtes Rezept mögen: Lösen Sie in 1 Liter warmem Wasser 1 Esslöffel neutrales Reinigungsmittel und 1 Esslöffel weißen Essig auf. Gut schütteln, um Schaum zu bilden. Den Schaum mit kreisenden Bewegungen auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Reiben Sie die verschmutzte Stelle leicht mit einem sauberen Schwamm oder Tuch und benetzen Sie den Teppich dabei so wenig wie möglich.

Wichtig: Führen Sie ein feuchtes Tuch mehrmals über die Stelle, um die Schaumrückstände des auf den Teppich aufgetragenen Reinigungsmittels vollständig zu entfernen. Das Trocknen sollte immer mit einem sauberen, weißen Tuch erfolgen.

Holzboden

Auch hier empfiehlt sich der Reinigungsprozess: weicher Besen zum Entfernen von losem Schmutz und eine Lösung aus Wasser und Spülmittel zum Waschen, immer mit einem feuchten Tuch. Aber für diesen Boden gibt sie eine besondere Richtlinie: „Wringen Sie das Tuch sehr gut aus, da das Holz Wasser aufnehmen kann“. Überschüssiges Wasser kann zum Aufquellen der Oberfläche führen.

Ansonsten sind die Empfehlungen einfach: Verwenden Sie niemals industrielle Wachse und Öle aus Supermärkten. Sie können abfärben und verändern definitiv die ursprüngliche Farbe des Bodens. Die Wartung kann monatlich durch sehr leichtes Schleifen mit Stahlschwamm und Auftragen von Naturlack erfolgen. Überschuss zwei Stunden nach dem Auftragen entfernen. Dieses Wachs ist in Holzbearbeitungsgeschäften erhältlich.

Zum Chat
1
Brauchen Sie hilfe?
Ever Clean GmbH
Hallo 👋🏼
Wie können wir Ihnen helfen?